Wirtschaft, Region und Mobilität


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Wirtschaft, Region und Mobilität
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Herzlich willkommen am Wirtschaftsstandort Rhein-Erft-Kreis!

Im Fokus

Der Rhein-Erft-Kreis ist ein starker Wirtschaftsraum mit einer vielfältigen Wirtschaftsstruktur. Fühlungsvorteile, verkehrsgünstige Gewerbeflächen und eine moderate Preisgestaltung haben dazu beigetragen, dass der Rhein-Erft-Kreis einer der wirtschaftstärksten Kreise in Nordrhein-Westfalen ist. Aber nicht nur wirtschaftlich hat der Kreis einen hohen Stellenwert. Vielmehr sind Natur und Landschaft prägendes Erscheinungsbild für ihn und seine Lebensqualität.

Der Rhein-Erft-Kreis ist ein Freizeitraum mit großer Vielfalt für seine Bürgerinnen und Bürger sowie für seine Gäste. Weitere Informationen zum Wirtschaftstandort Rhein-Erft finden sie auch bei der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH.

Artikel und Themen

Der Rhein-Erft-Kreis

In direkter Nachbarschaft zur Metropole Köln gelegen umschließt der Rhein-Erft-Kreis das linksrheinische Stadtgebiet im gesamten westlichen und südlichen Teil.

Von der kommunalen Neugliederung bis heute

Im Rahmen der kommunalen Neugliederung im Jahre 1975 entstand aus den früheren Kreisen Köln und Bergheim sowie Teilen des Kreises Euskirchen der heutige Rhein-Erft-Kreis. Er umfasst die 10 Kommunen Bedburg, Bergheim, Brühl, Elsdorf, Erftstadt, Frechen, Hürth, Kerpen, Pulheim und Wesseling.

Wirtschaftliche Informationen

Der Rhein-Erft-Kreis liegt mit seinen zehn Städten im dynamischen Kraftfeld der Entwicklung der Rheinschiene und im Rheinland.