Kreisarchiv


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Kultur, Bildung und Sport > Kreisarchiv
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Das Kreisarchiv

Das Archiv hat die Aufgabe, Dokumente zur Geschichte des Kreises zu sichern, zu übernehmen, zu verwahren, zu erschließen, zu erforschen, zu veröffentlichen oder sonst nutzbar zu machen und zur Wahrung der Rechte des Kreises beizutragen. Das Kreisarchiv soll neben den Aufgaben der Dokumentation die Dienststellen des Kreises durch Übernahme des für die laufenden Dienstgeschäfte nicht mehr benötigten Registraturgutes entlasten. Es dokumentiert mit Hilfe von Schriftgut (Akten, Urkunden) und umfangreichen Sammlungen (Zeitungen, Fotos, Plakate, Karten) die Kreis- und Ortsgeschichte. Eine Fachbibliothek zur Orts- und Landeskunde sowie zu den historischen Hilfswissenschaften ist ebenfalls vorhanden.

Verwaltungen und Behörden in Nordrhein-Westfalen sind durch das „Gesetz über die Sicherung und Nutzung öffentlichen Archivguts im Lande Nordrhein-Westfalen“ (Archivgesetz von Nordrhein-Westfalen) verpflichtet, ihre Unterlagen nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen an das Archiv abzugeben. Die Übergabe/Übernahme wird stets protokolliert.

Das im Archiv des Kreises verwahrte Archivgut kann von jedermann, der ein berechtigtes Interesse glaubhaft macht, benutzt werden, soweit gesetzliche Bestimmungen oder Regelungen des Kreises dem nicht entgegenstehen. Die Nutzung des Kreisarchivs erfolgt im Rahmen der hierzu erlassenen Benutzungsordnung. Fachliche Beratung leisten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Archivs.

Archivpädagogik

Sie sind auf der Suche nach authentischen Quellen zu historischen regionalen und überregionalen Themen? Sie wollten schon immer mal eine genähte Akte aus dem 19. Jahrhundert in den Händen halten oder nach Ihren Vorfahren in Urkunden suchen? Dann besuchen Sie das Kreisarchiv.

Das Kreisarchiv bietet Service für: 

  • Nachlässe und Vorlässe aller Art von bedeutenden Persönlichkeiten der Region, Vereinen, Firmen und Verbänden 
  • Schulklassen in der Einführung in die Archivbenutzung 
  • Archivführungen für die interessierte Öffentlichkeit 

Das Kreisarchiv Rhein-Erft-Kreis bietet Praktika an und bildet den Beruf Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste aus.

Aktuelles

Nationalsozialismus und Braunkohlengeschichte

18.11.15 13:27 Uhr
Der Ausschuss für Schule, Kultur und Sport hat das Referat 47 / Archiv beauftragt die Themen „Nationalsozialismus“ und „Braunkohlengeschichte“ 2015 bis 2016 aufzuarbeiten und junge Menschen in das Projekt einzubeziehen.

Projekt Aufarbeitung der Geschichte des Zeitungsbestandes des Kreisarchivs Rhein-Erft-Kreis

11.09.15 11:21 Uhr
Das Projekt Aufarbeitung der Geschichte des Zeitungsbestandes des Kreisarchivs Rhein-Erft-Kreis, unter besonderer Berücksichtigung der Unikate "Bergheimer Zeitung" und "Bedburger Zeitung" wurde beendet. Die Publikation "Zwischen Bleisatz und Druckerschwärze, aus der Geschichte der Buch- und Zeitungsverlage im Kreis Bergheim im 19. und 20. Jahrhundert", von Volker Schüler, Frechen 2015, liegt vor.

Projekte

22.02.13 11:18 Uhr
Das Kreisarchiv Rhein-Erft-Kreis arbeitet derzeit an folgenden Projekten.

Publikationen

31.01.13 13:26 Uhr
Bild: Bergheim um 1827 Das Kreisarchiv Rhein-Erft-Kreis publiziert seine Bestände in der Schriftenreihe "Studien zur Geschichte an Rhein und Erft". Die Reihe ist auch für andere wissenschaftliche Arbeiten der Region offen.

Archivspiel "Die Erkunder - Spielerische Stadterkundungen zu archivischen Themen"

15.01.13 12:19 Uhr
Bild: Logo Projekt Jugend und Archiv Die Erkunder "Die Erkunder" ist ein Stadterkundungsspiel zu interessanten, historischen Highlights in Bergheim und Frechen, das sich an Schüler/Schulklassen verschiedener Altersstufen richtet, aber auch für Familien interessant ist. Das Spiel ist für Gruppen und Einzelpersonen ab 12 Jahren geeignet.

Artikel und Themen

Bestände

Im Kreisarchiv Rhein-Erft-Kreis befinden sich folgende Bestände:

Downloads