Kreistag und Verwaltung - RAL-Gütesiegel


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Kreistag und Verwaltung > Artikel
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

RAL-Gütesiegel

Der Rhein-Erft-Kreis ist seit dem 01.01.2009 Mitglied der Gütegemeinschaft "Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen e.V.". Die Mitgliedschaft setzt voraus, dass die Kreisverwaltung ihre Dienstleistungen mittelstandsorientiert bereitstellt, indem sie die von der Gütegemeinschaft festgelegten Gütekriterien erfüllt.

Kommunen, die ihre Dienstleistungen nachweislich gemäß der Güte- und Prüfbestimmungen anbieten, wird das Zertifikat "Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung" verliehen.

Mit Erwerb des Zertifikats ist die Mittelstandsorientierung einer Kommune nachprüfbar und bundesweit vergleichbar. Das mittelstandsorientierte Verhalten kann ergebnisorientiert gemessen und verbessert werden. Somit ist es möglich, die Qualität der Verwaltungsdienstleistungen zu steigern und zu sichern. Das Zertifikat und die dadurch geschaffene Transparenz sollen es den Unternehmen erleichtern, eine Kommune als verlässlichen Kooperationspartner einzustufen und eine geeignete Standortwahl zu treffen.

Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung durch den TÜV Nord Anfang März 2012 und anschließendem Beschluss der Gütegemeinschaft wurde dem Rhein-Erft-Kreis mit Urkunde vom 02.04.2012 erstmalig das Gütesiegel "Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung" verliehen.

Die Kreisverwaltung erfüllt - zusammen mit der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH - die folgenden Gütekriterien:

  • Eingangsbestätigung und Nennung eines Ansprechpartners
  • Erste Informationen zum Verfahren innerhalb von sieben Arbeitstagen
  • Besprechungen bei Unternehmen
  • Zügige Bezahlungen von Auftragsrechnungen, die von mittelständischen Unternehmen an den Rhein-Erft-Kreis gestellt werden (innerhalb von 15 Arbeitstagen)
  • Reaktion auf Beschwerden innerhalb von drei Arbeitstagen
  • Bearbeitungszeit für die Angebotsabgabe bei Flächenanfragen von mittelständischen Unternehmen (Weiterleitung an die Kommunen innerhalb von drei Arbeitstagen)
  • Bearbeitungszeit bei der Genehmigung von Schwerlasttransporten
  • Reaktionszeiten auf Anrufe und E-Mails (innerhalb von 24 Stunden)
  • Verwaltungswegweiser auf der Internetseite des Rhein-Erft-Kreises unter "Wirtschaft, Region und Mobilität"
  • Lotse für Existenzgründer
  • Kundenzufriedenheit
  • Informationsveranstaltungen als Kommunikationsplattform

Die jeweils zulässigen prozentualen Abweichungen werden nachweislich nicht überschritten.

Die dauerhafte Einhaltung der Güte- und Prüfbestimmungen ist Voraussetzung für die Beibehaltung der Zertifizierung. Alle zwei Jahre findet eine erneute Überprüfung statt.