Jugend, Soziales und Gesundheit - Hilfe in besonderen Notlagen


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Jugend, Soziales und Gesundheit > Artikel
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Hilfe in besonderen Notlagen

Viele Frauen in schwierigen Lebenssituationen haben häufig keinen Ansprechpartner.
  • 18 Jahre - schwanger, ledig, kein Schulabschluss - was nun?
  • Allein erziehend - getrennt lebend, behindertes Kind - wie geht´s weiter?
  • Ausländerin - Gesundheitsprobleme, ratlos, fremd - wohin?
  • oder einfach nur Fragen zur Schwangerschaft oder Ihrem Kind haben!

Besonders kompliziert wird die sozial-medizinische Situation häufig, wenn eine Schwangerschaft, Kinder und gesundheitliche Probleme hinzukommen. Hier wollen wir helfen. Unser Ziel heißt wieder für sich selbst sorgen zu können oder die Weitervermittlung an andere kompetente Strukturen des sozialen Netzes (z.B. niedergelassene Hebammen und Ärzte, Vorsorgeuntersuchungen, frühe Hilfen, andere Beratungsstellen).

Hierzu steht Ihnen ein Team aus Sozialarbeiterinnen und Kinderkrankenschwestern  zur Verfügung: Wir unterstützen auch Frauen in schwierigen Lebenssituationen, geben Hilfe und Anleitung. Wir versuchen, Lösungen bei familiären Problemen zu vermitteln, dies im Zusammenhang mit anderen Beratungsstellen und Behörden.

Wir sind auch Anlaufstelle für Beratung und Vergabe von Mitteln aus der Bundesstiftung Mutter und Kind Ansprechpartnerin sind:


Die Kinderkrankenschwester des Gesundheitsamtes ist für Sie da, wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen bei Ihrem Baby oder Ihrem Kind haben, aber auch im Vorfeld von Geburt und Schwangerschaft. Eine enge Zusammenarbeit mit Hebamme und frühe Hilfe besteht.

Sie ist behilflich bei Ernährungs- und Pflegefragen sowie bei Fragen zu Vorsorgeuntersuchungen. Die Kinderkrankenschwester besucht Sie auch zu Hause und gibt Ihnen praktische Ratschläge. Die Beratung ist vertraulich und kostenlos.

Die Kinderkrankenschwester ersetzt nicht die üblichen Untersuchungen bei Kinderärzten, Vorsorgeuntersuchungen oder verordnete Krankenpflege. Ansprechpartnerin ist:

Falls Sie Interesse an Informationsmaterial haben, melden Sie sich bitte unter einer der angegebenen Telefonnummern oder unter einer der E-Mail Adressen.