Aktuelles - Zertifikatskurs Sterbebegleitung


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Zertifikatskurs Sterbebegleitung

17.09.14 08:47 Uhr
AWO und Rhein-Erft-Kreis bieten Kurs im Oktober an

"Verlass mich nicht, wenn ich schwach werde" – unter diesem Titel bietet das Marie-Juchacz-Bildungswerk der AWO Rhein-Erft und Euskirchen e.V. in Kooperation mit dem Rhein-Erft-Kreis in der Zeit vom 20.-24.10.2014, jeweils ganztägig, ein Intensivseminar zum Thema Sterbebegleitung im Kreishaus Bergheim an.

Im Fokus des Sensibilisierungsseminars steht der Umgang mit Schwerkranken und Sterbenden. Ziel des Referenten, Stefan Knor, Theologe und Sterbebegleitungsmultiplikator, ist, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die große Angst "etwas falsch zu machen", zu nehmen. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit spielt hierbei eine große Rolle. Aufgezeigt werden Wege, die eigene Kraft und den Mut für diese besondere und bereichernde Arbeit zu entdecken.

Bei regelmäßiger Teilnahme erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat über die Grundausbildung der Sterbebegleitung. Zugelassen werden max. 14 Personen.

Interessierten mit aktueller persönlicher Betroffenheit wird vom Seminarbesuch abgeraten.

Die Kursgebühr beträgt 185,-- . Zusätzlich in der Kursgebühr enthalten ist die Teilnahme am Reflexionstag am 27.01.2015.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stationärer Einrichtungen und ambulanter Pflegedienste. Sonstige Interessierte sind ebenfalls willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Helga Kube, Tel.: 02271/603-11, E-Mail: h.kube@awo-bm-eu.de, Renate Könen, Tel.: 02271/83-4035 oder Karin Huck, Tel.: 02271/83-2564, E-Mail: pflege@rhein-erft-kreis.de.