Aktuelles - Weitere Flüchtlinge im Goldenberg Europakolleg in Hürth eingetroffen


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Weitere Flüchtlinge im Goldenberg Europakolleg in Hürth eingetroffen

22.10.15 10:32 Uhr
Notunterkunft nun zunächst ausgelastet
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Gestern Abend gegen 18.30 Uhr traf ein weiterer Bus mit Flüchtlingen, diesmal aus Dortmund, in Hürth ein. Nach Erstregistrierung und ärztlicher Untersuchung haben weitere 74 Flüchtlinge, unter ihnen zahlreiche Kinder, die Sporthalle am Europakolleg als Notunterkunft bezogen. Somit ist die Kapazität der Halle mit nunmehr 149 Flüchtlingen nahezu erschöpft. Die Halle ist zurzeit eingerichtet für die Aufnahme und Versorgung von 150 Personen.

Aufgrund der Bitte der Bezirksregierung Köln, noch weitere Unterbringungsmöglichkeiten zu schaffen, werden am Berufskolleg durch die Kreisverwaltung weitere 50 Plätze geschaffen. Aufgrund logistischer Herausforderungen ist derzeit nicht absehbar, wann diese Plätze der Bezirksregierung als bereitstehend gemeldet werden. Kreisdirektor Michael Vogel ist zuversichtlich, dies kurzfristig realisieren zu können.

"Wir haben in kurzer Zeit Platz für 150 Menschen geschaffen, die weiteren 50 werden wir zügig herrichten, dann ist der Standort allerdings maximal ausgelastet", so Vogel.