Aktuelles - Preis für Zivilcourage


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Preis für Zivilcourage

11.12.15 08:55 Uhr
Landrat Michael Kreuzberg ehrte Menschen mit Engagement
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Landrat Michael Kreuzberg mit den Preisträgern für Zivilcourage
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Landrat Michael Kreuzberg mit dem 12-jährigen Preisträger
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Auch in diesem Jahr wurden wieder Menschen mit Engagement für Sicherheit und Zivilcourage im Rhein-Erft-Kreis mit dem Preis für Zivilcourage ausgezeichnet. Mit dem Preis werden Menschen geehrt, denen Gleichgültigkeit, Bequemlichkeit und Desinteresse fremd sind und die sich, ungeachtet möglicher Konsequenzen, für andere einsetzen. Aufgrund der Vielzahl der eingegangenen Vorschläge wurde der Preis auch in diesem Jahr geteilt.

Im Rahmen der gestrigen Kreistagssitzung hat Landrat Michael Kreuzberg drei Menschen offiziell geehrt.

Einem 12-jährigen Jungen aus Brühl fielen im November 2014 zwei Männer auf, die in ein offenes Fenster einstiegen. Er verständigte aus sicherer Distanz die Polizei. Einer der beiden Männer konnte beim Verlassen der Wohnung eines 73-jährigen dementen Mannes festgenommen werden. Hierbei handelte es sich um einen polizeibekannten Einbrecher. Für sein mutiges Engagement erhielt der Junge ein Preisgeld in Höhe von 1.000,00 .

Als besondere Anerkennung für den 12-jährigen Preisträger wurde dieser gestern in einem Polizeiauto zur Ehrung gebracht.

Weiterhin erhielten zwei Männer einen Preis von jeweils 500 Euro für ihr "Hinschauen". Sie konnten im Februar 2014 beobachteten, wie ein Mann sich Zutritt zu der Wohnung einer 92-jährigen Dame in Kerpen verschaffte. Er tat dies in so auffälliger und überfreundlicher Art und Weise, dass die beiden Männer misstrauisch wurden. Bei dem Versuch die Angaben des Mannes, der angeblich ein Sozialarbeiter war, überprüfen zu lassen, versuchte dieser zu flüchten. Die beiden Männer konnten den bereits polizeibekannten Mann an der Flucht hindern und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Landrat Michael Kreuzberg betonte in seiner Ansprache an die Preisträger, dass Zivilcourage in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert hat.

"Zivilcourage kann man nicht erlernen, Zivilcourage lässt sich nicht in bestimmte Formen zwängen, Zivilcourage hat man", so Kreuzberg zu den Preisträgern.