Aktuelles - Verleihung des "Qualitätssiegels für Hygiene in Alten- und Pflegeeinrichtungen"


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Verleihung des "Qualitätssiegels für Hygiene in Alten- und Pflegeeinrichtungen"

23.10.15 09:48 Uhr
Landrat Michael Kreuzberg nimmt Ehrung vor
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Der Kampf gegen mulitresistente Erreger ist heute eines der großen Themen der modernen Medizin. Hierbei zeigt sich, dass nicht nur die Bekämpfung im klinischen Bereich allein ausreichend ist, sondern insbesondere auch Alten- und Pflegeeinrichtungen mit überproportional häufig altersgeschwächten und multimorbiden Patienten einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung dieses Problems leisten können und müssen.

Nach Abschluss des 2014 begonnenen Zertifizierungsverfahrens verleiht nun das mre-netz regio rhein-ahr (eine Kooperation zwischen dem Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universitätsklinik Bonn, Oberbergischer Kreise, Rheinisch-Bergischer-Kreis, Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Stadt Köln, Stadt Leverkusen und Landkreis Neuwied) das Qualitätssiegel für Hygiene in Alten- und Pflegeeinrichtungen an den beteiligten Einrichtungen im Rhein-Erft-Kreis.

Diese Siegelverleihung stellt einen großen Fortschritt in der Koordination des infektionshygienischen Managements multiresistenter Erreger in Gemeinschaftseinrichtungen dar, da hier die Schnittstelle zwischen klinischer Versorgung und Pflege einer Qualitätsprüfung unterzogen wurde, um den vorbeugenden Gesundheitsschutz der Bevölkerung zu verbessern.

Die Verbesserung von Wissensstand, Information und Kommunikation, die durch ein Zertifizierungsverfahren erreicht werden kann, kann entscheidend zur Verbesserung der gesundheitlichen Situation der Bevölkerung und Risikominimierung beitragen.

Landrat Michael Kreuzberg hat gestern insgesamt 35 stationäre Pflegeeinrichtungen aus dem Kreisgebiet mit dem Qualitätssiegel des mre-Netz region rhein-ahr ausgezeichnet und betonte hierbei, wie wichtig dieses Qualitätsmanagement ist.

"Eine sinnvolle Bekämpfung der Problematik der multiresistenten Erreger ohne Einbeziehung der Alten- und Pflegeeinrichtungen erscheint aus meiner Sicht nicht zielführend.", so Landrat Michael Kreuzberg.