Aktuelles - Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für die Pulheimer Marlies und Michael Stroschein


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für die Pulheimer Marlies und Michael Stroschein

09.06.15 09:43 Uhr
Der Bundespräsident hat die Eheleute Marlies und Michael Stroschein aus Pulheim mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
v.l.n.r.: Michael Stroschein, Ralf Jäger, Marlies Stroschein, Frank Keppeler, Eva Fielitz
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

In einer Feierstunde im Kultur- und Medienzentrum in Pulheim wurden die Ordensinsignien durch Innenminister Ralf Jäger ausgehändigt, der auch die Laudatio hielt und die Verdienste von Marlies und Michael Stroschein hervorhob.

"Freiwilliges, ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement ist für unsere Gesellschaft wichtig und unverzichtbar. Ich freue mich ganz besonders, dass es Menschen wie Marlies und Michael Stroschein gibt, die sich auch nach ihrer beruflichen Tätigkeit mit großem Einsatz ehrenamtlich für die Menschen und das Gemeinwohl engagieren", so Innenminister Ralf Jäger.

Zunächst begrüßte der Pulheimer Bürgermeister Frank Keppeler die Gäste und würdigte das ehrenamtliche Engagement der beiden Pulheimer. Die stellvertretende Landrätin Eva Fielitz hob in ihrer Rede hervor, wie wichtig, unverzichtbar und letztlich wertvoll ehrenamtliches Engagement für das Miteinander ist und brachte es auf den Punkt.

"Engagement ist freiwillig und umsonst, aber niemals ohne Gewinn", so die stellvertretende Landrätin.

Neben dem ehrenamtlichen Engagement im kommunalpolitischen Bereich sind die Eheleute Stroschein in der evangelischen Kirchengemeinde in Pulheim-Sinnersdorf aktiv und haben dort maßgeblich das Erscheinungsbild des neuen Kirchengebäudes durch den von ihnen gegründeten Verein "Hand in Hand für unsere Kirche" geprägt. Ferner sind die Eheleute in der AWO aktiv und setzen sich vor allem für das Wohl der Seniorinnen und Senioren ein. Besonders hervorzuheben sind ihre Aktivitäten im Kampf gegen die rechte Szene in Pulheim. In der Pulheimer Bürgeraktion "Putzmunter gegen Nazis" entfernen Sie trotz Einschüchterungsversuchen Aufkleber und Schmierereien an Häuserwänden.

Sichtlich bewegt bedankten sich Marlies und Michael Stroschein bei den Anwesenden für die hohe Auszeichnung.