Aktuelles - Unternehmensnachfolge richtig planen


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Unternehmensnachfolge richtig planen

27.03.14 11:32 Uhr
Infoveranstaltung des Rhein-Erft-Kreises und der WfG Rhein-Erft

Rund 70 Interessierte fanden den Weg ins Medio Bergheim, um sich zum Thema "Unternehmensnachfolge – Betriebsübergabe und –übernahme richtig planen" zu informieren. Eingeladen hatten hierzu gemeinsam der Rhein-Erft-Kreis und die Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH.

Worüber muss ich mir als abgebender oder als übernehmender Unternehmer Gedanken machen? Wie strukturiere ich den Nachfolgeprozess, wie finde ich einen geeigneten Nachfolger, wer hilft mir bei der Suche? Wie hoch ist der Unternehmenswert? Vielfältige Fragen tauchen in diesem äußerst komplexen Thema auf.

In drei Fachvorträgen konnten die Gäste der Fachveranstaltung vielfältige Informationen mitnehmen. Schließlich erfüllten Sie mit dem Besuch der Veranstaltung bereits einen ersten wichtigen Meilenstein in der langen „To-Do-Liste“ zur Betriebsübergabe oder –übernahme: Sie machten sich schlau! Die Referenten waren sich einig; die Vorlaufzeit für eine gut aufgestellte Übernahme oder Übergabe beläuft sich auf 5 – 10 Jahre.

Dirk Hecking von der Handwerkskammer zu Köln referierte über die Erfolgsfaktoren für eine gelungene Unternehmensnachfolge. Vom Steuerberaterverband Köln informierte Wolfgang Mödder u.a. über die steuerlichen Aspekte einer Übernahme. Eine hohe Anzahl an Betriebsübergaben erfolgt im Wege einer Existenzgründung, so dass hier das Thema der Finanzierung einen besonderen Stellenwert einnimmt. Michael Monstadt von der Kreissparkasse Köln zeigte verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten bei der Unternehmensübernahme auf.

Eingeführt in die Veranstaltung hatten Kreisdirektor Michael Vogel und die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH, Frau Prof. Dr. Beate Braun. Die WfG wird auf ihrer Homepage (www.wfg-rhein-erft.de) die Fachvorträge der Veranstaltung einstellen, so dass Interessierte dort erste Informationen abrufen können.