Aktuelles - Straftaten zum Nachteil älterer Menschen


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Straftaten zum Nachteil älterer Menschen

08.08.14 10:20 Uhr
Am Mittwoch, 20.08.2014, 10.00 Uhr, wird im Kulturgebäude des Kreishauses Bergheim, großer Sitzungssaal, der Fachvortrag "Straftaten zum Nachteil älterer Menschen" angeboten.

Die Veranstaltung soll dazu beitragen, speziell ältere Menschen davor zu schützen, Opfer von Straftaten zu werden. Sie richtet sich gezielt an Ältere und Mitwirkende aus den Bereichen Beratung, Pflege und Begleitung/Betreuung Älterer, da die Zielgruppen in besonderem Maße Multiplikatoren für die Kriminalprävention sein können.

Ältere Menschen sind besonders von Betrügereien an der Haustür, Trickdiebstahl aus Wohnungen oder Trickbetrug am Telefon betroffen.

Gewalt gegen Seniorinnen und Senioren ist eine Thematik, die immer stärker in der Öffentlichkeit diskutiert wird.
Eine Studie des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachsen belegt, dass Seniorinnen und Senioren ungleich stärker unter den Folgen von Straftaten leiden als jüngere Menschen.

Die Kreisverwaltung, Abt. Pflege und Leben im Alter, bietet den Vortrag in Kooperation mit der Kreispolizeibehörde unentgeltlich an.

Anmeldung ist erforderlich unter: 02271/83-4035 oder 02271/83-2564.