Aktuelles - Rhein-Erft-Kreis beabsichtigt Neuausrichtung der Pensionsabsicherung


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Rhein-Erft-Kreis beabsichtigt Neuausrichtung der Pensionsabsicherung

05.05.14 09:42 Uhr
Der Rhein-Erft-Kreis legt seit dem 01.01.2007 Kapital zur Dämpfung zukünftiger Pensionslasten zurück.

Ziel ist es, den Kreis nachhaltig von künftigen Pensionsverpflichtungen zu entlasten, um so eine dauerhafte finanzielle Handlungsfähigkeit des Kreises sicherzustellen. Insgesamt handelt es sich hierbei zurzeit um ein Anlagevermögen von rund 21 Mio. EURO, das in den kommenden Jahren weitere Zuführungen aus Haushaltsmitteln erfahren und aktiv gemanagt werden soll.

Da der Vertrag vom bisherigen Vermögensverwalter aufgrund unternehmensinterner Umstrukturierungen gekündigt worden ist, strebt der Rhein-Erft-Kreis nunmehr eine Neuausrichtung der Pensionsabsicherung an. Interessierte Finanzdienstleistungsinstitute können bis zum 23.05.2014 entsprechende Angebote beim Kämmerer des Kreises, Herrn Dezernent Martin Schmitz, abgeben.