Aktuelles - LiteraturHerbst und Jugendförderpreis 2016


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

LiteraturHerbst und Jugendförderpreis 2016

26.08.16 09:05 Uhr
Nach dem erfolgreichen Literaturherbst 2015 mit knapp 1.100 Gästen bei den 22 Veranstaltungen erwarten der Rhein-Erft-Kreis und die kreisangehörigen Kommunen auch in diesem Jahr wieder ein reges Besucherinteresse.
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Die Kulturämter des Kreises haben das diesjährige Programm im Forum Terra Nova in Elsdorf vorgestellt
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Der LiteraturHerbst Rhein-Erft geht mit 21 Lesungen in seine 15. Auflage, die in diesem Jahr unter dem Thema "Von Aufbrüchen und Aussteigern" vom 3. bis 29. September stattfinden wird. Neben den zehn Kommunen beteiligen sich auch der Autorenkreis Rhein-Erft, die Gold-Kraemer-Stiftung und der Landschaftsverband Rheinland am LiteraturHerbst. Die Eröffnung findet dieses Jahr in der Stadt Kerpen als wetterfeste Open-air-Veranstaltung auf dem Stiftsplatz statt.

Alle Veranstaltungen werden unter der Dachmarke des "Rheinischen Kultursommers" überregional beworben, welche eine öffentliche Wahrnehmung über die Kreisgrenzen hinaus garantiert.

Der im vergangenen Jahr erstmals ausgelobte Jugendförderpreis zum LiteraturHerbst wird auch in diesem Jahr mit Hilfe der RheinEnergie AG als Sponsor vergeben.

An dem Wettbewerb haben sich 31 Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren beteiligt. Das Thema des Wettbewerbs lautete "Große und kleine Helden".

Am 28. April diesen Jahres hat sich die fünfköpfige Jury unter Vorsitz von Landrat Michael Kreuzberg für drei junge Preisträgerinnen entschieden, die am 3. September im Rahmen der Eröffnung des LiteraturHerbstes ausgezeichnet werden. Die Jury zeigte sich begeistert von den ausgezeichneten Texten, die einen altersgerechten, souveränen, kreativen und sensiblen Umgang mit der deutschen Sprache erkennen ließen.