Aktuelles - Landrat Michael Kreuzberg stellt das Förderprojekt Bildungschance – Get Started des Hoch-Begabten-Zentrums Rheinland vor


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Landrat Michael Kreuzberg stellt das Förderprojekt Bildungschance – Get Started des Hoch-Begabten-Zentrums Rheinland vor

28.08.14 11:32 Uhr
Immer wieder lässt sich feststellen, dass Schülerinnen und Schüler nicht gleichermaßen ihre vorhandenen Potentiale in entsprechende Leistungen umsetzen.

Aus unterschiedlichen Gründen, wie z.B. Motivationsmangel, fehlenden sozialen Kompetenzen oder auch sprachlichen Schwierigkeiten, bleiben manche Jugendliche weit hinter den Schulleistungen zurück, die aufgrund ihrer Begabung zu erwarten wären. Sie schaffen es dadurch nicht, ihre Potentiale eigenständig zu entfalten.

Landrat Michael Kreuzberg, der seit Januar 2014 der Geschäftsführer des Hoch-Begabten-Zentrums (HBZ) ist, erläutert, dass das HBZ mit seinem Projekt Bildungschance – Get Started genau hier ansetzt:

"Im kommenden Schuljahr wird rund 65 begabten Neuntklässlerinnen und Neuntklässlern der Haupt- und Realschulen des Rhein-Erft-Kreises eine kostenlose Unterstützung bei ihrem weiteren schulischen und beruflichen Werdegang angeboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden aufgrund ihrer sehr guten Leistungen im Potentialcheck angesprochen und konnten für die Fördermaßnahme gewonnen werden."

Bei dem Potentialcheck handelt es sich um ein stärkenorientiertes Instrument, welches flächendeckend im Rhein-Erft-Kreis seit einigen Jahren zur systematischen Berufswahlorientierung eingesetzt wird.

"Das Hauptanliegen des Projekts Bildungschance – Get Started ist es, die Jugendlichen in ihrer Begabungsentfaltung zu unterstützen, so dass sie den weiteren Bildungs- und Berufsweg optimal gestalten können. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dazu im Laufe des Schuljahres acht Trainings, in denen sie von psychologischen Fachkräften im Hinblick auf ihre Teamfähigkeit, Methodenkompetenz, Lernstrategien sowie Lernmotivation gefördert werden. Neben individuellen Coaching-Gesprächen werden auch die Eltern und Lehrer durch Fortbildungen und Beratungsgespräche mit einbezogen. Dank der großzügigen Unterstützung der Sozialstiftung der Kreissparkasse Köln kann das Programm allen Familien und Lehrkräften kostenlos angeboten werden", so der Landrat.

Um den Jugendlichen die Trainings möglichst ortsnah anzubieten, werden sie jeweils in Bergheim (Paulusschule), Kerpen (Adolf-Kolping-Berufskolleg), Frechen (Gemeinschaftshauptschule Herbertskaul) und Brühl (Erich-Kästner-Realschule) veranstaltet. Das Programm beginnt mit einem ersten Auftakt-Training im Brühler Kletterwald ab dem 25.08.2014 und läuft bis zum Ende des Schuljahres. Bereits in den letzten beiden Jahren konnten zwei Schülerjahrgänge erfolgreich und mit großer positiver Resonanz durch das Projekt begleitet und gefördert werden.

Durch das Förderprogramm Bildungschance – Get Started erhalten die Jugendlichen eine sinnvolle und bereichernde Unterstützung, den weiteren schulischen und beruflichen Werdegang optimal zu planen. Gemäß dem Motto des HBZ – Erkennen • Entfalten • Fördern – können sie das Beste aus ihrer Begabung machen und somit ihre Zukunftsperspektiven verbessern.