Aktuelles - Landrat Michael Kreuzberg erhält hohe karnevalistische Auszeichnung


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Landrat Michael Kreuzberg erhält hohe karnevalistische Auszeichnung

26.02.14 08:49 Uhr
Orden des "Fest in Gold e.V." für Kreuzberg
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Landrat Michael Kreuzberg
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Die Liste derer, die mit Ordensunikaten des Goldschmiedenachwuchses ausgezeichnet wurden, liest sich wie das who is who aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Hannelore Kraft, Armin Laschet, Christoph Kuckelkorn, Markus Ritterbach und auch der Landrat des Rhein-Erft-Kreises, Michael Kreuzberg erhielten beim traditionellen Fest in Gold der Handwerksammer zu Köln ungewöhnliche Orden überreicht. Die Orden stammen aus den geschickten Händen des Goldschmiedenachwuchses und werden traditionell seit vielen Jahren am Freitag vor Karnevalsbeginn in der Handwerkskammer zu Köln verliehen.

"Thünnes und Schäl" beim Blick in die Zukunft, so das Motto des Ordens an Michael Kreuzberg, den er aus den Händen von Sina Kierdorf aus der Goldschmiede Kierdorf in Leverkusen erhielt.

"Das ist schon eine sehr besondere Ordensverleihung und auch ein große Ehre für mich", so Landrat Michael Kreuzberg. Zum Fotoshooting traf sich Kreuzberg dann anschließend auch mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die ebenfalls einen besonderen Orden erhalten hatte.

Das "Fest in Gold" hat seinen Ursprung 1948. Mit dem Ziel des Gedankenaustausches versammelten sich die Goldschmiedelehrlinge, um dann sehr schnell einen engen Bezug zum Kölner Karneval zu finden. So kam 1951 dann erstmals der Ordenswettbewerb hinzu, das Fest in Gold gewann mehr und mehr an gesellschaftlicher Bedeutung, was die Gästeliste vom vergangenen Freitag belegt.