Aktuelles - Landrat Michael Kreuzberg besucht die "Erftzwerge"


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Landrat Michael Kreuzberg besucht die "Erftzwerge"

31.03.14 11:44 Uhr
Kinder waren dem neuen Landrat sehr zugetan
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Landrat Michael Kreuzberg mit den "Erftzwergen"
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Antrittsbesuche sind ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit eines neuen Landrates. Das ist für Michael Kreuzberg nicht anders, nur diesmal war es ein Besuch der etwas anderen Art, denn der Landrat besuchte die Großtagespflege für die unter Dreijährigen im Kreishaus in Bergheim. Und es zeigte sich, dass Kreuzberg ein absolutes Händchen für die kleinen "Erftzwerge" hat.

Die Betreuungsstelle im Kreishaus in Bergheim wurde vor einem Jahr durch den damaligen Landrat Werner Stump eröffnet und stellt insgesamt neun Betreuungsplätze zur Verfügung. Vornehmlich sind diese Plätze für die Kleinen von Kreisbediensteten vorgesehen, aber auch "externe" haben die Chance auf einen Platz. Ziel dieser Maßnahme ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und somit die frühzeitige Rückkehr ins Berufsleben. Während der Öffnungszeiten des Kreishauses kümmern sich zwei freiberufliche Tagesmütter um das Wohl der Kleinen, die dann nach Dienstschluss durch die Mütter oder Väter dort wieder abgeholt werden.
Der Name "Erftzwerge" ging aus einem internen Vorschlagswettbewerb unter den Bediensteten der Kreisverwaltung hervor.

"Dieses Betreuungsangebot bei den Erftzwergen ist ein gute Sache und eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Die Kinder sind hier wirklich gut aufgehoben", so Michael Kreuzberg, nachdem er sich von den Kleinen herzlich verabschiedet hatte.