Aktuelles - Gesundheitslandschaft Rhein-Erft-Kreis


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Gesundheitslandschaft Rhein-Erft-Kreis

13.05.14 09:57 Uhr
Landrat Michael Kreuzberg stellte im Rahmen einer Pressekonferenz ein Internetportal vor, das die Gesundheitslandschaft im Rhein-Erft-Kreis in seiner ganzen Breite und Vielfalt widerspiegelt.
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
v.r.n.l.: Landrat Michael Kreuzberg, Stefan Theelen, Katasteramt, Anton-Josef-Cremer, Gesundheitsdezernent, Harald Hartlieb, Gesundheitsamt, Dr. Franz-Josef Schuba, Leiter Gesundheitsamt
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Ziel und Zweck des Portals ist es, dem Bürger aktuelle Informationen zur medizinischen Versorgung in seinem näheren Wohnumfeld an die Hand zu geben und ihn gleichzeitig zur eigenen Gesundheitsvorsorge zu ermuntern!

Demzufolge findet dort jeder seinen gewünschten Facharzt, aber auch andere heilende Kräfte wie z.B. Physiotherapeuten, Sprachtherapeuten, Augenoptiker oder Heilpraktiker.

Die gesuchten Berufsgruppen oder Einrichtungen werden entweder für jede einzelne Kommune aufgelistet, oder man lässt sie sich auf einer Übersichtskarte mit Hilfe von Geodaten und insgesamt 45 verschiedenen Piktogrammen darstellen.

„Meine Mitarbeiter – insbesondere aus dem Gesundheitsamt, dem Katasteramt und dem IT-Bereich – haben hier ganz hervorragende Arbeit geleistet und ein Portal geschaffen, das wohl bundesweit seinesgleichen sucht. Wenn ich das Portal unter dem Blickwinkel eines einzelnen Konsumenten betrachte, würde ich es mit einem gut sortierten Kaufhaus vergleichen, in dem man nicht lange suchen muss und fast alles findet, was seinem gesundheitlichen Wohlbefinden dient“, so Landrat Michael Kreuzberg.

Zurzeit liefert das Portal Informationen zu insgesamt 420 Facharztpraxen, 150 Zahnarztpraxen, 120 Apotheken und 7 Allgemeinkrankenhäusern im Rhein-Erft-Kreis.

Weitere 500 Anbieter und Einrichtungen werden bei den nicht ärztlichen Berufsgruppen aufgelistet, wozu auch Beratungsstellen, Orthopädie- und Sanitätshäuser sowie Schwimmbäder, Saunen oder Fitnesseinrichtungen gehören.

Das Portal ist unter der Internetadresse http://www.rhein-erft-kreis.de/netze/gesundheitslandschaft/ zu finden oder kann einfach mit den Schlüsselbegriffen "Gesundheitslandschaft Rhein-Erft-Kreis" gegoogelt werden.