Aktuelles - Gesundheitsamt stellt neuen Impfkalender vor


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Gesundheitsamt stellt neuen Impfkalender vor

02.01.14 14:12 Uhr
Etwa 9 Prozent der angehenden Schulkinder im Rhein-Erft-Kreis können keinen Impfpass vorweisen und fast 7 Prozent der 5 bis 6-Jährigen mit Impfpass besitzen keinen ausreichenden Impfschutz!
Bild von: Andreas Morlok, pixelio.de
© Andreas Morlok, pixelio.de

Das ist ein Ergebnis der Schuleingangsuntersuchungen des Kreisgesundheitsamtes für den Untersuchungszeitraum 2013.

Dabei zählen Schutzimpfungen zu den effektivsten und kostengünstigsten präventiven Maßnahmen der Medizin. Eine hohe Durchimpfungsrate führt zu einem Kollektivschutz der Bevölkerung und schützt vor allem solche Kinder vor ansteckenden Infektionskrankheiten, die aus medizinischen Gründen gar nicht geimpft werden können.

Auch in Anbetracht der Maserninfektionen an einer Schule im Rhein-Erft-Kreis im Sommer 2013 appelliert Landrat Michael Kreuzberg daher noch einmal an alle Eltern, für einen ausreichenden Impfschutz ihrer Kinder zu sorgen und gibt gleichzeitig einen aktuellen Impfkalender heraus, der die relevanten Infektionskrankheiten kurz beschreibt und die jeweiligen Impfzeiten in übersichtlicher Form darstellt.

„Ich würde mich freuen, wenn unser Impfkalender von vielen Eltern gelesen wird und zu einer verantwortungsvollen Impfentscheidung zum Wohl ihrer Kinder beiträgt!“, so Landrat Michael Kreuzberg.

Die Impfkalender werden u.a. in den Kitas und Schulen des Rhein-Erft-Kreises verteilt und können beim Gesundheitsamt unter der Nummer 02271- 83 4350 bestellt werden. Er ist auch im Internet als Download verfügbar und mit den Stichworten „Gesundheitslandschaft Rhein-Erft-Kreis/ Impfkalender“ zu finden.