Aktuelles - Gesundheitsamt besetzt Aidsberatung neu


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Gesundheitsamt besetzt Aidsberatung neu

30.10.13 08:38 Uhr
Britta Kaienburg neue Aids-Beraterin

Seit dem 01. Oktober 2013 ist die vakante Stelle der Aidsberatung im Gesundheitsamt des Rhein-Erft-Kreises wiederbesetzt worden. Frau Britta Kaienburg übernimmt seitdem die Stelle des langjährigen Aidsberaters Guido Pelzer, der in den wohlverdienten Ruhestand versetzt worden ist.

Termine können telefonisch unter der Durchwahl 02271 – 83 4354 vereinbart werden und sind dienstags zwischen 9.00 Uhr und 11.00 Uhr auch unangemeldet möglich. Die Aidsberatung im Gesundheitsamt des Rhein-Erft-Kreises ist kostenlos, anonym und freiwillig.

Gegen Aids gibt es immer noch keine wirksamen Impfungen. Allerdings helfen Medikamente, den Ausbruch der Krankheit möglichst lange hinauszuzögern. Weltweit schätzt man die Zahl der HIV-Infizierten auf 35 Millionen. In Deutschland sind es etwa 73.000 und im Rhein-Erft-Kreis geht man immer noch von ca. 500 HIV-infizierten Personen aus.