Aktuelles - Freiwilligendienst an Förderschulen des Rhein-Erft-Kreises


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Freiwilligendienst an Förderschulen des Rhein-Erft-Kreises

19.06.15 09:16 Uhr
Förderschulen suchen junge Leute

An den Förderschulen des Rhein-Erft-Kreises mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung sowie an der Heinrich-Böll-Schule, Förderschule mit dem Schwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung arbeiten zur Zeit junge Männer und Frauen im Freiwilligendienst im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) oder des Bundesfreiwilligendienstes (BFD).

Sie unterstützen die Schulen bei der täglichen Unterrichts- und Förderarbeit mit den Schülern und Schülerinnen. Viele der jungen Leute hatten sich für den Freiwilligendienst entschieden, da sie nicht direkt nach der Schulausbildung mit dem Studium oder der Ausbildung beginnen wollten und die Zeit nutzen, sich über ihre berufliche Orientierung klar zu werden.

Auch zum kommenden Schuljahr 2015/2016 suchen die Förderschulen des Rhein-Erft-Kreises junge Menschen, die im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) oder des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) einen Freiwilligendienst absolvieren möchten. Der Freiwilligendienst bietet die Möglichkeit, sich sinnvoll sozial zu engagieren und den eigenen Weg zu finden.

"Ich habe mich für ein FSJ entschieden, um mich beruflich zu orientieren. Jetzt weiß ich genau, was ich in Zukunft machen möchte", meint Kathrin Körner.

"Ich mache jeden Tag wieder neue, tolle Erfahrungen mit den Kindern und Jugendlichen und habe Berührungsängste abgebaut", betont Daniel Ludwig. Beide absolvieren ihren Freiwilligendienst in einer der Förderschulen.

"Wir beobachten, dass die jungen Menschen sich in ihrem sozialen Jahr sehr stark in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln. Weiterhin ist das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst bei der Ausbildungs- und Studienplatzsuche ein dicker Pluspunkt im Lebenslauf", so Karin Wulftange, stellvertretende Schulleiterin der Schule Zum Römerturm in Bergheim.

Ab August 2015 werden noch junge Leute für den Freiwilligendienst gesucht.

Die vier Förderschulen freuen sich auf viele interessierte Anfragen und Kontakte.

KONTAKT: 

  • Maria-Montessori-Schule in Brühl mit Außenstelle in Wesseling, Ansprechpartnerin: Claudia Schürmann,
    Tel.: 02232/27041 

 

  • Paul-Kraemer-Schule in Frechen, Ansprechpartnerin: Anne Eckhardt, Tel.: 02234/59505

 

  • Schule zum Römerturm in Bergheim-Thorr, Ansprechpartnerin: Karin Wulftange, Tel.: 02271/767700

 

  • Heinrich-Böll-Schule in Frechen, Ansprechpartnerin: Kirstin Köllner-Monden, Tel.: 02234/933510