Aktuelles - Familie Schmitz-Helbig übergibt dem Rhein-Erft-Kreis Kunstsammlung


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Familie Schmitz-Helbig übergibt dem Rhein-Erft-Kreis Kunstsammlung

15.10.13 10:44 Uhr
Marieluise Schmitz-Helbig hat gemeinsam mit ihrer Tochter Gabriele Haferkamp sowie mit ihrem Sohn Cornelius Schmitz-Helbig am 14.10.2013 ihre Kunstsammlung im Rahmen einer
Schenkung an den Rhein-Erft-Kreis übergeben.
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Vizelandrat Willy Harren und Marieluise Schmitz-Helbig, in der Mitte Büste von Josef-Schmitz-Helbig
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Seit 4 Jahren stand die Familie Schmitz-Helbig aus Frechen mit dem Kulturreferenten des Rhein-Erft-Kreises, Engelbert Schmitz in Gesprächen, die umfangreiche Sammlung, die aus Gemälden von Josef Schmitz-Helbig, Skulpturen von Marieluise Schmitz-Helbig sowie aus vielen anderen Werken von Freunde teilnehmenden und Künstlerinnen und Künstlern der Grafik-Triennale bestehen, dem Rhein-Erft-Kreis zu überlassen. Die überlassene Sammlung umfasst insgesamt rund 250 Arbeiten.

Am Montag, 14.10.2013 war es dann soweit. Ein Großteil der Kunstwerke sind in den letzten Wochen im Rahmen einer Dauerausstellung in den Fluren des Kreishauses sowie in ausgewählten Bereichen aufgehangen und aufgestellt worden. Familie Schmitz-Helbig hat sich diese Ausstellung angeschaut und wurden vom stellvertretenden Landrat Willy Harren und vom Team des Kulturreferates empfangen.

Willy Harren bedankte sich bei der Familie für das Vertrauen, eine solch große Sammlung dem Rhein-Erft-Kreis zu überlassen.

Auch Marieluise Schmitz-Helbig und deren Angehörige bedankten sich beim Rhein-Erft-Kreis und dem Landrat a.D., Werner Stump dafür, dass die Arbeiten, die im Rheinland entstanden sind und viele Motive aus der Region abbilden, im Kreishaus Bergheim eine neue Heimat gefunden haben.