Aktuelles - Fachtagung "Demenznetzwerk Rhein-Erft-Kreis"


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Fachtagung "Demenznetzwerk Rhein-Erft-Kreis"

18.09.15 09:35 Uhr
Landrat begrüßt Ministerin Barbara Steffens im Kreishaus
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Landrat Michael Kreuzberg und Ministerin Barbara Steffens (2.v.l.) mit Akteuren im Themenfeld Demenz
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Die Aktivitäten des Rhein-Erft-Kreises rund um das Thema Demenz sind um eine Facette reicher. Mit finanzieller Unterstützung des Projektes "Lokale Allianz für Menschen mit Demenz" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde heute das Projekt "Demenznetzwerk Rhein-Erft-Kreis" durch Landrat Michael Kreuzberg vorgestellt.

Hierbei eröffnet die Förderung des Bundes die Möglichkeit, nachhaltig ein flächendeckendes, engmaschiges Demenznetzwerk im Kreisgebiet zu etablieren. Eingebunden war die heutige Fachtagung, die auch der Öffentlichkeit zugänglich war, in die Woche der Demenz des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Bei seiner Begrüßungsrede betonte Landrat Michael Kreuzberg ausdrücklich, wie wichtig ihm die Aktivitäten des Rhein-Erft-Kreises im breiten Themengebiet der Demenz sind.

"Die Verbesserung der Lebensqualität für Menschen mit Demenz genießt im Rhein-Erft-Kreis hohe Priorität und soll künftig kontinuierlich fortgesetzt werden", so Kreuzberg.

Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW war zu Gast im Sitzungssaal des Kreistages, wo nahezu 250 Gäste ihrem Grußwort lauschten. Die Aktivitäten auf der kommunalen Ebene seien bei der Schaffung des Netzwerks von immenser Bedeutung, so die Ministerin. Beim anschließenden Rundgang der Ausstellungsfläche mit Landrat Michael Kreuzberg konnte sie sich ein Bild der vielfältigen Aktivitäten im Kreis machen.