Aktuelles - Erfolgreicher Auftakt zum "Aktionsplan Inklusion"


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Erfolgreicher Auftakt zum "Aktionsplan Inklusion"

16.12.14 10:45 Uhr
Etwa 150 interessierte Personen folgten der Einladung von Landrat Michael Kreuzberg zur Auftaktveranstaltung "Aktionsplan Inklusion" am 9. Dezember in der Kreisverwaltung.
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Landrat Michael Kreuzberg mit Teilnehmern der Auftaktveranstaltung "Aktionsplan Inklusion"
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Dass das Thema "Inklusion" immer stärkeren Widerhall in der Gesellschaft findet, zeigte das große Interesse an den Fachvorträgen aber auch die konstruktive Diskussion in den einzelnen Arbeitskreisen.

Hierbei ist sicherlich die Feststellung wichtig, dass das Themenfeld "Schule und Bildung" nur eines unter insgesamt 5 Themenfeldern war. Mit "Wohnen", "Pflege", "Arbeiten", "Mobilität, Barrierefreiheit, Freizeit" und „Schule und Bildung“ wurden somit die zurzeit wichtigsten Bereiche des Inklusionsprozesses angesprochen.

"Ich freue mich sehr, dass mit der Auftaktveranstaltung das organisatorische Konzept des Inklusionsprozesses im Rhein-Erft-Kreis deutliche Konturen annimmt, und Sie als Partner bereit sind, diesen Weg gemeinsam zu gehen!“, so Landrat Michael Kreuzberg.

Damit dieser Prozess auch aktiv weiterentwickelt wird, sind für das Jahr 2015 Arbeitskreissitzungen geplant, an denen sich weitere interessierte Institutionen und Personen beteiligen und einbringen können.
"Packen wir es an!", ist die treffsichere Aufforderung von Landrat Kreuzberg an alle Akteure des Inklusionsprozesses im Rhein-Erft-Kreis.

Für weitere Auskünfte steht der Behindertenbeauftragte des Rhein-Erft-Kreises, Karl Ernst Forisch, (Tel.: 02271/83-2550, E-Mail: Karl-Ernst.Forisch@Rhein-Erft-Kreis.de) zur Verfügung.