Aktuelles - Deutsch-polnischer Schüleraustausch 2014


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Deutsch-polnischer Schüleraustausch 2014

19.03.14 10:15 Uhr
Zum neunten Mal fand ein Schüleraustausch zwischen dem Berufskolleg Zespol Skol Handlowo-Uslugowych in Czechowice-Dziedzice (Polen) und dem Berufskolleg Bergheim statt.
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Der stellvertretende Landrat Willy Harren und Partnerschaftsbeauftragter Stefan Grimm begrüßen Schülerinnen und Schüler aus Polen
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Das polnische Berufskolleg liegt im Partnerkreis des Rhein-Erft-Kreises, Bielsko-Biala.

In einem 3-tägigen Praktikum haben die jungen Menschen aus Polen erlebt, wie das deutsche System der beruflichen Grundausbildung funktioniert. In unterschiedlichen Berufen wie Koch/Köchin, Gastronomiefachkräfte, Altenpfleger/-in, Friseur/-in, Kosmetiker/-in und Verkäufer/-in im Einzelhandel wurden die Gäste durch enge Begleitung der Jungen und Mädchen des Berufskollegs Bergheim betreut und konnten Erfahrungen sammeln, wie hierzulande ausgebildet wird. Natürlich besuchten sie auch den Unterricht am Berufskolleg Bergheim. Untergebracht waren die Schülerinnen und Schüler in der Jugendherberge Hürth.

Vizelandrat Willy Harren und Partnerschaftsbeauftragter Stefan Grimm begrüßten alle Schülerinnen und Schüler im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises in Bergheim und zeigten sich sehr erfreut über den Austausch.

"Ein solcher Schüleraustausch setzt ein hohes Engagement der Lehrkräfte voraus", so Vizelandrat Willy Harren.

Nach den positiven Erfahrungen bei den bisherigen Durchführungen des Schüleraustausches soll das gemeinsame Projekt weiterhin Grundlage einer langfristigen und kontinuierlichen Kooperation zwischen den Berufskollegs beider Länder in einer erweiterten Europäischen Union sein.

Ein Gegenbesuch der Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Bergheim in Polen ist bereits für den April geplant. Schülerinnen und Schüler der Bildungsgänge Hauswirtschaft, Sozial- und Gesundheitswesen und Körperpflege werden dann zu einem Schüleraustausch nach Polen starten.