Aktuelles - Buchpräsentation "Preußische Verwaltung im Kreis Bergheim um 1840"


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Buchpräsentation "Preußische Verwaltung im Kreis Bergheim um 1840"

25.02.15 09:01 Uhr
Der Rhein-Erft-Kreis hat im historischen Ambiente von Schloss Frens in Quadrath-Ichendorf seine neueste Buchpublikation der Öffentlichkeit vorgestellt.
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
v.l.n.r.: Prof. Dr. H.G. Horn, Dorothee Rheker-Wunsch, Gabriele Mohr, Autorin Dr. Sabine Graumann, Martin Schmitz, Baronin und Baron von Abercron, Landrat a.D. Werner Stump
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

"Preußische Verwaltung im Kreis Bergheim um 1840" lautet der Titel der umfangreichen historischen Buchvorstellung. Autorin und Historikerin Dr. Sabine Graumann hat auf 1460 Seiten mit 55 mehrfarbigen Abbildungen die Geschichte der preußischen Verwaltung im Kreis Bergheim um das Jahr 1840 dokumentiert.

Grundlage für die Arbeit war ein Archivfund, der lange Zeit Rätsel aufgab. 2008 tauchte dort ein Bündel Papiere auf, das sich später als das Dienstjournal des Escher Bürgermeisters Eliph Kessel aus den Jahren 1837 bis 1848 entpuppte. Immerhin finden sich in dem Journal über 800 Einträge über Ruhestörungen, Diebstähle und sonstige Vorkommnisse.

Die Veröffentlichung erfolgte im Rahmen von "200 Jahre Preußen am Rhein", was im Jahr 2016 an die zahlreichen Gründungen der Kreise in Nordrhein-Westfalen erinnern soll.

Zahlreiche Vertreter aus Geschichtsvereinen, der Politik und der Verwaltung wohnten der Buchpräsentation auf Schloss Frens bei. Und dieser Präsentationsort wurde mit Bedacht gewählt, war doch Schloss Frens in den Anfängen der Kreise oftmals Sitz des Landrates, wie die Ahnengalerie des Schlosses es eindrucksvoll belegt.

Der zweibändige Band ist im Kölner Böhlau-Verlag erschienen und ist im Buchhandel (ISBN 978-3-412-22379-3) zum Preis von 79,90 erhältlich.