Aktuelles - Bodenrichtwerte 2015 beschlossen


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Bodenrichtwerte 2015 beschlossen

16.03.15 11:55 Uhr
Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Rhein-Erft-Kreis hat Mitte Februar die Werte für die Bodenrichtwertzonen fortgeschrieben.

Die Bodenrichtwerte zum Stichtag 1.1.2015 wurden für den individuellen Wohnungsbau, für Geschoss-wohnungsbau, für gewerbliche Bauflächen und für Ackerlandflächen beschlossen.

Im Geschäftsjahr 2014 wurden rd. 5.041 Verträge in die Kaufpreissammlung aufgenommen. Von diesen registrierten Verträgen waren rd. 3.846 Verträge (rd. 10% weniger als im Vorjahr) für eine weitergehende Auswertung geeignet. Der Geldumsatz aller in der Kaufpreissammlung erfassten (geeigneten) Verträge lag mit rd. 865 Mio. dabei etwa 10% über dem Vorjahreswert. Gleichzeitig stieg der Flächenumsatz um etwa 23 %, was im Wesentlichen aus den Verkäufen großer gewerblicher sowie Ackerlandflächen resultierte.

Der in den letzten beiden Jahren erfolgte starke Anstieg bei den Ackerlandrichtwerten setzte sich in 2014 nicht weiter fort und führt in diesem Jahr zu einem durchschnittlich moderaten Anstieg von rd. 2 %. Auch die Bodenrichtwerte im individuellen Wohnungsbau westlich der Ville, also in der eher ländlich geprägten Region des Rhein-Erft-Kreises, und östlich der Ville, dem sogenannte Speckgürtel um die Stadt Köln, zeigten durchschnittlich ebenfalls nur moderat steigende Tendenzen. Die Spanne dieser Bodenrichtwerte liegt für die Kommunen östlich der Ville zwischen 135 / und 410 /, westlich der Ville zwischen 70 / und 250 /.

Die Bodenrichtwerte sind frei zugänglich und können im "Informationssystem zum Immobilienmarkt des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Land Nordrhein-Westfalen" unter www.boris.nrw.de kostenfrei eingesehen werden. Hier ist auch ein kostenpflichtiger Ausdruck möglich (6,00 je Bodenrichtwert).

Ausdrucke der Bodenrichtwerte einer Stadt oder auch Auszüge hieraus erhalten Interessierte gegen Kostenerstattung auch bei der Auskunft des Vermessungs- und Katasteramtes, Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim, E-Mail: katasteramt@rhein-erft-kreis.de oder gutachterausschuss@rhein-erft-kreis.de.

Neben den Bodenrichtwerten hat der Gutachterausschuss auch "sonstige zur Wertermittlung erforderliche Daten" abgeleitet und festgesetzt; dies sind z.B. Indexreihen und Liegenschaftszinssätze. Veröffentlicht sind diese im "Grundstücksmarktbericht 2015", der ebenfalls über www.boris.nrw.de für 39,- oder als Druckexemplar über die Auskunft des Vermessungs- und Katasteramtes für 52,- zu beziehen ist.