Aktuelles - Berufswahl-SIEGEL-Verleihung


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Berufswahl-SIEGEL-Verleihung

16.05.13 08:16 Uhr
Zweite Re-Zertifizierungsrunde erfolgreich abgeschlossen
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
v.l.n.r.: Schulrätin Claudia Haushälter-Kettner, Bürgermeister Michael Kreuzberg, Mitte Christa Schütz mit Schülerinnen/Schülern und Offiziellen
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Prominenz hatten sie mitgebracht, die Schülerinnen und Schüler der Pestalozzischule aus Brühl. Der Bürgermeister Michael Kreuzberg persönlich hielt die Laudatio bei der Qualitätsauszeichnung und Verleihung des Berufswahl-SIEGELs für die Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung.

Und aufgeregt waren sie alle, die Schülerinnen und Schüler, als sie aus ihren Schulen einige Projekte erklärten und dabei vor großem Publikum sprechen sollten. Alle Kinder haben diese Herausforderung souverän gemeistert.

Seit 2008 führt die Untere Schulaufsicht des Rhein-Erft-Kreises das Projekt "Berufswahl-SIEGEL – berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule" durch.
Die Schirmherrschaft für dieses Projekt hat für den Rhein-Erft-Kreis Landrat Werner Stump übernommen.

Alle weiterführenden Schulen werden in der Siegelregion Rheinland jährlich aufgerufen, sich anhand eines Kriterienkataloges für die Verleihung dieser Qualitätsauszeichnung im Bereich der Berufswahlorientierung schriftlich zu bewerben. Bei dem Berufswahl-SIEGEL handelt es sich um eine Qualitätsauszeichnung, die den Gewinnerschulen eine hervorragende und vorbildliche Berufswahlorientierung bescheinigt. Diese Auszeichnung gilt für 3 Jahre und es besteht die Möglichkeit der Re-Zertifizierung.

Alle Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien im Rhein-Erft-Kreis waren im Mai 2012 eingeladen, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen.

Vom Konzept überzeugt beteiligen sich RWE Power und die Rhein-Erft-Akademie seit 2010 als Kooperationspartner der Unteren Schulaufsicht an diesem Projekt.
Die Unternehmen unterstützen am Qualifizierungsprozess interessierte Schulen auf dem Weg zum "Berufswahl-SIEGEL" in Form von Projekten und Lehrerfortbildungen.

Bereits zertifizierte Schulen erhalten unterrichtsergänzende Bildungsangebote, die ihr derzeitiges Berufswahlorientierungskonzept vertiefen und ergänzen.

Darüber hinaus unterstützen diese Unternehmen das Projekt durch die Herstellung von z.B. Siegelplaketten, Flyern zum "Berufswahl-SIEGEL in der Siegelregion Rhein-Erft-Kreis" und durch Unterrichtsmaterialien.

In diesem Jahr wurde die

Pestalozzischule –Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen, Emotionale und soziale Entwicklung und Sprache in Brühl

erstmalig zertifiziert.

Ein zweites Mal stellten sich die

• Gemeinschaftshauptschule Hürth-Kendenich
• Reuschenbergschule, Gemeinschaftshauptschule der Stadt Elsdorf und die
• Wilhelm-Busch-Schule, Gemeinschaftshauptschule der Stadt Wesseling

dieser Qualitätsprüfung und bewiesen, dass sie die Qualitätsstandards erhalten und in besonderem Maße weiterentwickelt haben. Diese Schulen werden durch die Schulrätin Claudia Haushälter-Kettner rezertifiziert.