Aktuelles - Beirat des Kommunalen Integrationszentrums


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

Beirat des Kommunalen Integrationszentrums

20.08.15 11:16 Uhr
Konstituierende Sitzung
Bild von: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Mitglieder und Verwaltung Kommunales Integrationszentrum
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Der Kreistag beschloss in der Sitzung am 12. März 2015 die Einrichtung eines Beirates für das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Rhein-Erft-Kreises. Dieser möge das KI in seiner Arbeit unterstützen und begleiten. Der Beirat setzt sich aus sieben Vertreter/-innen und weiteren beratenden Mitgliedern des Kreises zusammen sowie aus je einer Vertretung aus den Integrationsräten der kreisangehörigen Kommunen.

Auf diese Weise können kreisangehörige und kommunale Vertretungen ihre spezifischen Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Integration austauschen und in die Arbeit des KI einbringen.

In der konstituierenden Sitzung wurde aus der Mitte des Beirates heraus Herr Tamer Kandemir (Integrationsrat Kerpen) zum Vorsitzenden und Herr Wolfgang von Kromer-von Baerle (CDU-Kreistagsfraktion) als stellvertretender Vorsitzender gewählt. Gemeinsam wurde ein vierteljähriges Treffen vereinbart.

Im September 2013 richtete der Rhein-Erft-Kreis das Kommunale Integrationszentrum ein, mit dem Ziel, eine gleichberechtigte Teilhabe aller hier lebenden Menschen zu fördern. Das KI ist an das Amt für Schule und Bildung im Dezernat II unter der Leitung von Herrn Dezernenten Anton-Josef Cremer angesiedelt und befasst sich mit den Themen Migration und Integration.

Die Aufgaben sind in zwei Handlungsfelder unterteilt: Bildung entlang der Bildungskette und gesellschaftliche Teilhabe als Querschnittsaufgabe. Dabei definiert das KI zwei wesentliche Aufgaben in seiner Arbeit:

Die Vernetzung und Bündelung bestehender Angebote im Rhein-Erft-Kreis und die Initiierung und Entwicklung neuer Angebote in Abstimmung mit den Akteuren vor Ort.

Im September 2014 beschloss der Kreistag das Kreisintegrationskonzept, dass unter breiter Beteiligung zahlreicher Akteure der Integrationsarbeit im Rhein-Erft-Kreis entstanden ist. Informationen über das KI finden Sie auf der Homepage des Rhein-Erft-Kreises/Kultur, Bildung, Sport/Schule und Bildung/Kommunales Integrationszentrum.
https://www.rhein-erft-kreis.de/Internet/Themen/Kultur_Bildung_Sport/schule-und-bildung/kommunales-integrationszentrum