Aktuelles - 3. Demenzwoche im Rhein-Erft-Kreis vom 15. bis 24.04.2016


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

3. Demenzwoche im Rhein-Erft-Kreis vom 15. bis 24.04.2016

11.04.16 12:03 Uhr
Landrat Kreuzberg kündigt 141 Veranstaltungen an
Bild von: C. Gollhardt
© C. Gollhardt

Die 3. Demenzwoche im Rhein-Erft-Kreis in der Zeit vom 15.04.2016 bis 24.04.2016 hat einiges zu bieten.

Flächendeckend für das gesamte Kreisgebiet kündigt Landrat Michael Kreuzberg über 140 Veranstaltungen an. Engagierte Akteure hatten Gelegenheit, eigenverantwortlich konzipierte, demenzspezifische Angebote in den Themenbereichen Hilfen und Angebote, Information und Schulung, Kultur und Gesellschaft, Leben und Wohnen sowie Medizin und Forschung zu unterbreiten.

"Ein breit gefächertes Angebot – für jeden Geschmack ist etwas dabei", lobt Kreuzberg den "bunten Strauß" unterschiedlicher Veranstaltungen. "Unser Ziel es, das Thema "Demenz" in die Mitte der Gesellschaft zu rücken, denn da gehört es hin", betont der Landrat. "Dazu soll die Demenz-Woche einen Beitrag leisten", so Kreuzberg weiter.

Der Rhein-Erft-Kreis in Kooperation mit dem Demenz-Servicezentrum Region Köln und das südliche Rheinland präsentieren das Thema "Demenz & Humor".

Für die Auftaktveranstaltung am 15.04.2016, 10.00 Uhr, im Kreistags- und Kulturgebäude der Kreisverwaltung, Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim, konnten exzellente Referenten verpflichtet werden. Dr. med. Petra Klapps ist Krankengymnastin, Fachärztin für Neurologie, Psychotherapeutin, Trainerin und Coach, Pantomime und Clown – alles in einer Person. Ihr Thema ist "Humor & Gesundheit – Ansichten eines Clowns". Für Prof. Dr. Dr. Rolf D. Hirsch, Bonn, kennt Humor keine Grenzen. Beide Referenten sind Frohnaturen par excellence. Das Tüpfelchen auf dem "i" bilden Petra Klapps und Stefan Kleinstück mit humoristischen Einlagen. "Das wird eine runde Sache", schwärmt Kreuzberg, denn als Einstand stellt der neue Sozialdezernent des Rhein-Erft-Kreises, Christian Nettersheim, die Thematik "Lachen ist gesund" vor.

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung eröffnet Stefan Kleinstück den Demenz-Parcours. An sieben Stationen haben die Besucher/innen die Möglichkeit, sich kurzzeitig wie Menschen mit Demenz zu fühlen.

Seit Jahren etabliert ist "Der Ball" im herrlichen Ambiente von Schloss Paffendorf – er ist wieder ein besonderes Highlight der Demenzwoche. Showeinlagen der Tanzschule "Belaro", Bergheim, krönen die Veranstaltung. Mit Musik, Tanz und viel guter Laune erleben die Besucher/innen mit und ohne Demenz am Montag, 18.04.2016 in der Zeit von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr einen kurzweiligen Nachmittag.

Für Pflegende, künftige Multiplikatoren und Interessierte startet am Dienstag, 19.04.2016, 13.30 Uhr ein vierstündiger, kostenpflichtiger Workshop zum Thema "Demenz & Humor". Eigene Werte entdecken, Fähigkeiten und Potenziale erlernen, die im Berufs- und Privatleben integriert und humorvoll angewendet werden können, sind das Ziel.
"Mundhygiene bei Demenz" – eine tägliche Herausforderung für alle Pflegenden. Der Rhein-Erft-Kreis greift das Thema auf. Dentalhygienikerin Isabella Hampel demonstriert am Mittwoch, 20.04.2016, ab 13.00 Uhr im Rahmen von drei inhaltlich gleichen kostenpflichtigen Workshops, wie es richtig geht. Am praxisnahen Phantomkopf haben die Teilnehmer/innen in kleinen Gruppen die Möglichkeit, eigene praktische Erfahrungen zu sammeln. Zielgruppen sind haupt- und ehrenamtlich Pflegende, Nachwuchskräfte in Pflegeberufen und sonstige Interessierte.
Neben (Zahn)medizinern und Pflegenden sind die Teilnehmer/innen der Workshops eingeladen, ihr Wissen anlässlich der um 16.00 Uhr anschließenden Fachtagung "Demenz und Zahngesundheit" zu vertiefen. Geboten werden spannende Beiträge zu den Themen „Befragungsergebnisse in stationären Einrichtungen im Rhein-Erft-Kreis" und "Tägliche Herausforderungen der oralen Hygiene bei Menschen mit Demenz". Dr. med. dent. Andreas Zenthöfer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Universitätsklinikums Heidelberg, referiert zum Thema "Demenz & Zahngesundheit in Wohnheimen".
Kostenpflichtige Angebote:
"Der Ball", 8,-- €/Pers.
WS "Demenz & Humor", 50,-- €/TN, max. ca. 20 Pers.
WS "Mundhygiene bei Demenz", 10,--€/TN, max. ca. 10 Pers.

Anmeldung erforderlich: Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat, Abt. Pflege & Leben im Alter,
Elisabeth Ingenerf-Huber oder
Renate Könen, Tel.: 02271/83-4035, pflege@rhein-erft-kreis.de

Durch das Institut für Pflege und Soziales (IPS), Standort Bergheim, betreute Zeiten des Demenz-Parcours:

Freitag, 15.04.2016, 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Dienstag, 19.04.2016, 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr
Mittwoch, 20.04.2016, 17.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Donnerstag, 21.04.2016, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Das Beratungsfahrzeug der mobilen Demenzberatung "Für Sie ins Quartier" ist während der Demenzwoche wie folgt unterwegs:

Freitag, 15.04.2016, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Kreishaus Bergheim
Samstag, 16.04.2016, 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr, BM, Konr.-Adenauer-Platz
Sonntag, 17.04.2016, 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Glesch, Vereinsgelände d. IBC
Montag, 18.04.2016, 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr, Pulheim, Marktplatz
Montag, 18.04.2016, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr, Schloss Paffendorf, Burggasse
Mittwoch, 20.04.2016, 09.00 Uhr bis 14.30 Uhr, Brühl, Rathaus
Mittwoch, 20.04.2016, 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr, Kreishaus Bergheim
Donnerstag, 21.04.2016, 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr, BM, Hubert-Rheinfeld-Platz
Freitag, 22.04.2016, 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr, Frechen, Krankenhaus

Innovative und kreative Ideen einiger Veranstalter: 

  • "Der etwas andere Flashmop" – Samstag, 16.04.2016, 11.00,
    Spontane Mitmach-Sing-Aktion zu bekannten und beliebten Melodien in der Bergheimer Fußgängerzone zwischen Wochenmarkt und Brunnen
  • "Demenz bewegt alle" – Sonntag, 17.04.2016, 10.00 Uhr, Bergheim, Chaunyring
  • Benefiz-(Hunde)Spaziergang für Menschen mit und ohne Demenz/Behinderung – Sonntag, 17.04.2016, 13.00 Uhr (Ausgabe d. Teilnehmerkarten ab 12.00 Uhr), Bereich Hundevereinsgelände bei Bergheim-Glesch, Niederembter Str. Für Spaß, Spiel und gute Laune im Clubhaus sorgen Altenpflegeschüler/innen des Instituts für Pflege und Soziales (IPS), Bergheim 
  • "Demenz ist anders", Fotoausstellung von Michael Hagedorn, vom 18.04.-06.05.2016 im Medio.Rhein.Erft in Bergheim
  • "Kegeln! alte Erinnerungen wecken" – Dienstag, 19.04.2016, 14.30 Uhr, Hürth, Sudetenstr. 69
    Zielgruppe: Pflegende Angehörige mit an Demenz erkrankten Ehegatten 
  • "Chaotisch-lustiger Mitsingnachmittag für ALLE", Dienstag, 19.04.2016, 15.00 Uhr, Bergheim, Bürgerzentrum "FuNTASTIK"
  • "Ein Hund kam in die Küche . . . Kaffee, Kuchen und Küchenlieder auf dem Rhein", vergnügliche Schiffstour mit schaurig-schönen Liedern von Herz und Schmerz – Mittwoch, 20.04.2016, 12.00 Uhr, Parkplatz Alte Landstr., Kerpen 
  • Liederwanderweg – Die Natur genießen und an "Singstationen" gemeinsam zur Gitarre singen. Mittwoch, 20.04.2016, 15.30 Uhr, Bergheim, ab Anton-Heinen-Haus.
  • "Der Verstand ist nicht alles!" mit Erich Schützendorf – Donnerstag, 21.04.2016, 17.00 Uhr, Bergheim, Zeppelinstr.

Allumfassende Informationen im Print- und ausführlichen Online-Programm unter:

http://www.rhein-erft-kreis.de/stepone/data/downloads/e2/8f/00/demenzwoche_onlineprogramm_maerz2016.pdf