Aktuelles - 3. Demenzwoche bereits im nächsten Jahr


Sie sind hier: Startseite > Themenbereich > Aktuelles > Meldung
Lesehilfen:lineare Seitendarstellung mehrspaltige Seitendarstellung Schriftgrad erhoehen Schriftgrad verkleinern

3. Demenzwoche bereits im nächsten Jahr

24.06.15 11:20 Uhr
Landrat Michael Kreuzberg sieht angesichts des überproportional wachsenden Anteils der Hochaltrigen im Rhein-Erft-Kreis erhöhten Bedarf, Demenzwochen durchzuführen. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen und des guten Feedbacks ist die Durchführung der Veranstaltung künftig im zweijährigen Rhythmus vorgesehen.

Die Vorbereitungen für die 3. Demenzwoche nehmen inzwischen konkrete Formen an. Die Veranstaltung findet in der Zeit vom 15. bis 24. April 2016 statt. Das Vortreffen für interessierte Akteure fand am 18.06.2015 im Kulturgebäude der Kreisverwaltung statt. Zeitgleich wurde das Anmeldeverfahren freigeschaltet.

Anmeldungen sind ausschließlich online möglich. Folgender Link führt auf der Homepage des Kreises unmittelbar zur Anmeldemöglichkeit: http://www.rhein-erft-kreis.de/Internet/Themen/Jugend_Soziales_und_Gesundheit/Pflege_im_Rhein-Erft-Kreis/demenzwoche/.

Anmeldeschluss ist der 27. November 2015. Verlängerungen über diesen Zeitpunkt hinaus sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Berücksichtigt werden die Anmeldungen im aussagefähigen Print-Programmheft, das chronologisch wie themenbezogen sortiert sein wird, und im ausführlichen Onlineprogramm. Das Textfeld für Kurzbeschreibungen ist im Onlineprogramm auf ca. 10 Zeilen limitiert. Bei Bedarf behält sich das Team der Abt. Pflege und Leben im Alter vor, ohne vorherige Nachfrage angemessene Textkürzungen vorzunehmen.

Mehrere inhaltlich gleiche Veranstaltungen sind möglich und willkommen, bedürfen jedoch getrennter Anmeldungen.

Bei Bedarf sind Rückfragen während der Dienststunden telefonisch unter 02271/83-4035 oder per E-Mail unter pflege@rhein-erft-kreis.de möglich.

Das Team der Abteilung Pflege und Leben im Alter freut sich auf Angebote unterschiedlichster Art. Inhaltliche Voraussetzung ist die Umsetzung des Themas Demenz.