Fahrerbescheinigung beantragen

Fahrer, die im grenzüberschreitenden gewerblichen Güterkraftverkehr über 3,5 t Gesamtgewicht eingesetzt werden und Staatsangehörige eines Drittstaates sind, benötigen eine Fahrerbescheinigung. Durch diese Fahrerbescheinigung wird bestätigt, dass der Unternehmer eines Güterkraftverkehrsunternehmens seinen Fahrer, der Staatsangehöriger eines Drittstaates ist, rechtmäßig beschäftigt.

Benötigte Unterlagen: 
  • Antragsvordruck
  • Aufenthaltserlaubnis
  • Arbeitserlaubnis
  • Kopie des Führerscheins
  • Kopie des Sozialversicherungsausweises
Besonderheiten: 

Der antragstellende Unternehmer muss Inhaber einer Gemeinschaftslizenz sein. Der Fahrer muss im Besitz einer Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis sein.

Der antragstellende Unternehmer muss einen Antragsvordruck ausfüllen und die geforderten Nachweise beibringen.

Gebühren: 

100,00 € für die Erteilung der Fahrerbescheinigung, einschließlich einer Bescheinigung, welche der Fahrer mit sich führen muss.

Es entstehen keine weiteren Kosten für den Antragsteller.

Fristen, zeitlicher Ablauf: 

Bei Vorlage der erforderlichen Unterlagen erfolgt die Erteilung sofort.

Die Fahrerbescheinigung ist maximal 5 Jahre gültig.