Führerschein erweitern

Eine bereits vorhandene Fahrerlaubnis kann um zusätzliche Klassen erweitert werden.

Benötigte Unterlagen: 
  • Personalausweis, Pass oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT)
  • Führerschein
  • ein biometrisches Lichtbild (Mindestgröße 35 x 45 mm ohne Kopfbedeckung)
  • Für die Klasse B96 bei Vorbesitz der Klasse B:
    • Führerschein der Klasse B
    • Teilnahmebescheinigung der Fahrschule über erfolgte Fahrerschulung nach Anlage 7a FeV
  • Für die Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L und T:
    • Sehtestbescheinigung
    • Bescheinigung über Sofortmaßnahmen am Unfallort (8 Stunden) entfällt, wenn bereits eine Fahrerlaubnis erteilt ist
  • Für die Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE:
    • Augenärztliches Gutachten (Anlage 6 Nr. 2.1 der Fahrerlaubnisverordnung (FeV))
    • Ärztliches Zeugnis (Anlage 5 Nr. 1 FeV (Musterformular))
    • Erste-Hilfe-Bescheinigung (16 Stunden)
    • Qualifikationsnachweis für Schlüsselnummer 95 (bei gewerblicher Nutzung
  • Für die Klassen D1, D1E, D und DE zusätzlich:
    • Leistungsuntersuchung durch Betriebs-/Arbeitsmediziner (Anlage 5 Nr. 2 FeV)
    • (polizeiliches) Führungszeugnis (Belegart O) (nur bei der Stadtverwaltung zu beantragen)
  • Die Sehtestbescheinigung und das augenärztliche Gutachten dürfen maximal zwei Jahre alt sein.
Besonderheiten: 

Die Beantragung kann sowohl im Bürgerbüro Ihrer Stadtverwaltung als auch bei der Führerscheinstelle des Rhein-Erft-Kreises in Bergheim erfolgen (Ausnahme: Klasse B96).

Die Klasse B96 wird in der Führerscheinstelle beantragt, da die Fahrerlaubnis sofort erteilt werden kann.

FAQs: 

Wird bei der Erweiterung in jedem Fall ein neuer EU-Kartenführerschein erstellt?

Ja.

Gebühren: 
  • 42,60 € oder 43,40 € (falls mit der Erteilung der Kl. A1, A2, A, B, BF17, BE erstmals die Probezeit beginnt),
  • 47,24 € für Klasse B96 (= mit Anhänger),
  • zusätzlich 6,75 € für Express-Antrag in der Führerscheinstelle
Fristen, zeitlicher Ablauf: 

Etwa 5 Wochen nach Eingang des vollständigen Antrages in der Führerscheinstelle wird der Prüfauftrag an den TÜV gesendet, der Ihre Fahrschule informieren wird.

Nach 1 1/2 Wochen kann der Prüfauftrag bereits erteilt werden, wenn Sie Ihren Antrag direkt in der Führerscheinstelle in Bergheim per Express stellen (erhöhte Gebühr in Höhe von 6,75 €), nicht bei der Stadt möglich.