Visum verlängern

Ausländer (aus Nicht-EU-Staaten) sind für Aufenthalte in Deutschland grundsätzlich visumpflichtig. Für Besucher aus Staaten, für die die Europäische Gemeinschaft die Visumpflicht aufgehoben hat, ist für Besuchsaufenthalte bis zu 3 Monaten pro Halbjahr kein Visum erforderlich.

Ein gültiges Visum kann einmal im Halbjahr bis zu maximal 90 Tagen verlängert werden, wenn der Visuminhaber schwerwiegende, persönliche Gründe glaubhaft macht bzw. höhere Gewalt oder humanitäre Gründe vorliegen und dadurch die rechtzeitige Ausreise nicht möglich ist.

Benötigte Unterlagen: 
  • Reisepass
  • Für den Verlängerungszeitraum muss der Gastgeber ein Verpflichtungserklärung abgeben.
  • Nachweis über Reisekrankenversicherung für den Verlängerungszeitraum
Besonderheiten: 

Für einen Daueraufenthalt ist eine Aufenthaltserlaubnis erforderlich.

Ansprechpartner: 
  • zu erreichen unter den Rufnummern:
    02271/83-43224
Gebühren: 
  • 30 Euro
  • gebührenfrei (bei Vorliegen höherer Gewalt oder humanitären Gründen)